Vertrauen in

die eigene Stärke:

trouble-free IT

Seit 25 Jahren

E-Mail-Security Solution

Dass E-Mail eine ungebrochen grosse Bedeutung im Geschäftsverkehr hat, wissen auch die Cyberkriminellen. Wer sichergehen will, dass ein E-Mail unverfälscht ankommt und tatsächlich vom angegebenen Absender stammt, kommt um eine E-Mail-Sicherheitsplattform nicht herum.

Ist die E-Mail-Kommunikation angesichts der wachsenden Beliebtheit von Instant Messaging und Collaboration-Plattformen wie Teams, Zoom, Webex, Slack und Co. noch wichtig genug, um in die Sicherheit des E-Mail-Verkehrs zu investieren? Die Antwort ist ein deutliches Ja. Laut einer Umfrage gaben 63 Prozent der Befragten an, auf Unternehmensebene per E-Mail miteinander zu kommunizieren. Der E-Mail-Verkehr nimmt gar noch weiter deutlich zu – dies nicht nur infolge der überbordenden Spamflut. Vermehrt werden via E-Mail auch wichtige und vertrauliche Inhalte ausgetauscht. Meist unverschlüsselt. Man denke etwa an Rechnungen, Angebote, Verträge und Korrespondenz mit Geschäftspartnern. Solche Dokumente enthalten oft personenspezifische Daten, die gemäss den neueren gesetzlichen Vorschriften wie der EU-DSGVO  und künftig auch dem neuen Schweizer Datenschutzgesetz besonders sensibel sind und vor unbefugtem Zugriff geschützt werden müssen.

Eine unverschlüsselte E-Mail ist vergleichbar mit einer Postkarte: Auf dem Weg vom Absender zum Empfänger kann sie jeder fast ohne Aufwand lesen.

 

Höchste Zeit für E-Mail-Security

Dass E-Mail eine ungebrochen grosse Bedeutung im Geschäftsverkehr hat, wissen auch die Cyberkriminellen, die mit immer raffinierteren und häufigeren Angriffen (Spam, Phishing usw.) ganz besonders auf E-Mail-Nutzer abzielen. Wer sichergehen will, dass ein E-Mail unverfälscht ankommt und tatsächlich vom angegebenen Absender stammt, kommt um eine E-Mail-Sicherheitsplattform nicht herum, die Verschlüsselung und elektronische Signierung der Meldungen kombiniert und so einfach wie möglich in Betrieb zu nehmen und zu bedienen ist. Denn komplizierte Verschlüsselungslösungen mit schlechter Usability führen dazu, dass sie in der Praxis dann doch nicht genutzt werden. Dazu kommt, dass wie die bereits in Kraft getretene EU-DSGVO künftig auch das revidierte Schweizer Datenschutzgesetz eine Verletzung mit strengen Sanktionen belegt: «Im schlimmsten Fall machen sich Firmen beim Versenden einer unverschlüsselten E-‍Mail strafbar und müssen hohe Bussen zahlen.» Kurz: Es ist höchste Zeit, eine E-Mail-Sicherheitslösung einzuführen, wenn noch keine genutzt wird.

Das Versenden und Empfangen verschlüsselter und signierter E-Mails erfolgt in der gewohnten Mail-Umgebung. Dabei übernimmt die am Gateway installierte Secure E-Mail Appliance von SEPPmail sämtliche Aufgaben, ohne die User zu belasten. Einfacher, schneller und sicherer denn je.

 

SEPPmail macht E-Mail-Security einfach

Als Partner von SEPPmail können wir Sie auf dem Weg zum sicheren Email professionell begleiten. Das Secure E-Mail Gateway wartet mit diversen Verfahren auf, die E-Mail-Security besonders einfach machen. Dazu gehört die Domainverschlüsselung. Diese verschlüsselt den Verkehr zwischen verschiedenen SEPPmail-Gateways auch unterschiedlicher Firmen vollautomatisch ohne jedes Zutun der Absender und Empfänger.

SEPPmail ermöglicht sogar die Übermittlung verschlüsselter E-Mails an Empfänger, die nicht über eine eigene Verschlüsselungssoftware verfügen und keinen Schlüssel besitzen. Dabei liegt der Fokus auf der Einfachheit des Verfahrens, denn es muss weder beim Absender noch beim Empfänger eine zusätzliche Software installiert werden – alles, was es braucht, sind ein E-Mail-Client und ein Browser. Der Absender muss die Nachricht in seinem E-Mail-Programm nur als vertraulich deklarieren oder ein bestimmtes Schlüsselwort in den Betreff setzen. Alsdann generiert das Secure E-Mail Gateway bei Bedarf einen neuen Schlüssel, verschlüsselt die Meldung und schickt sie an den Empfänger. Die verschlüsselten E-Mails werden im gewohnten E-Mail-Client empfangen. Mit einem separat, zum Beispiel via SMS, übermittelten Passwort lassen sie sich entschlüsseln. Die E-‍Mails werden dabei nicht permanent zwischengespeichert. Das Verfahren ist resistent gegen Brute-Force-Angriffe und gegen Phishing.

Neugierig geworden auf die «Email-Security Solution»?

Dann kontaktieren Sie uns am besten noch heute. Wir stehen Ihnen sehr gern für weitere Informationen zur Verfügung. Unter 061 467 99 33 erreichen Sie uns auf direktem Weg. Selbstverständlich freuen wir uns auch über Ihre Anfrage per E-Mail an csf@csf.ch.

 

zurück